intern

Aktuelles

Verein LesMamas e. V. gründet sich in München

Gründungsversammlung fand am 16. Oktober 2014 statt

München ist die Stadt des Baby-Booms aber auch die Stadt gesellschaftlicher Vielfalt. Damit beides künftig einen festen und sichtbaren Platz in der Stadtkultur hat, gibt es ab sofort den Verein LesMamas e. V. – lesbische Frauen mit Wunschkindern und Kinderwunsch.


Am 16. Oktober 2014 fand die Gründungsversammlung in München statt. 27 Frauen ließen sich dabei als erste Vereinsmitglieder registrieren. Der gemeinnützige Verein mit Sitz in München wird sich künftig nicht nur für die Unterstützung und Information lesbischer Frauen mit Kindern oder Kinderwunsch einsetzen, sondern er möchte sich auch für die gesellschaftliche Akzeptanz und Sichtbarkeit von Regenbogenfamilien stark machen. Dabei sieht sich LesMamas e. V. als aktives Mitglied der LGBTI-Gemeinschaft in Deutschland.

Um diese Ziele zu erreichen, plant LesMamas e. V. eine enge Zusammenarbeit mit dem von der grün-rosa Stadtratsfraktion beantragten Regenbogenfamilienzentrum.

Der Verein geht aus einer Initiative von lesbischen Müttern hervor, die bereits seit über zwölf Jahren besteht, und wird deren Tätigkeit im Wesentlichen fortsetzen: Regelmäßiger Austausch zwischen lesbischen Frauen mit Kindern, gemeinsame Ausflüge, die Teilnahme an politischen Veranstaltungen, Mutter-Kind- Treffen und Informationsangebote – insbesondere für Frauen mit Kinderwunsch – gehören zum Aufgabenspektrum von LesMamas e. V.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Pressebeauftragte LesMamas e.V.:
Simone Eiche und Tanja Pröbstl
presse@lesmamas.de

Leben in München als lesbische Familie

München präsentiert sich immer mehr als liberale und weltoffene Stadt. ... mehr lesen

Neuer Erfahrungsbericht

Diesmal: Stiefkindadoption
mehr lesen

Aktuelles

Verein LesMamas e. V. gründet sich in München Gründungsversammlung fand am 16. Oktober 2014 statt

zur Pressemitteilung